Absolution pur

Angelreviere bei DinTur mit Mikkelvik
Angelreviere bei DinTur mit Mikkelvik

Unsere Pläne sind nun schon sehr weit fortgeschritten. Der Zweck und der neue Bauplan des Grundstücks werden gerade auf kommunaler Ebene reguliert und die Registrierung unserer norwegischen Firma ist abgeschlossen. Auf dem Weg bis hierhin haben wir uns immer wieder mit wildfremden, bekannten und befreundeten Anglern unterhalten, um weiteres Feedback zu unserem Vorhaben zu erhalten.

Auf Tour zu DinTur

Dabei stellten wir fest, dass unser Vorhaben auf Zustimmung stößt. Dennoch benötigten wir ein Fachurteil, eine Einschätzung von jemandem, der sich mit dem Thema intensiv auseinandersetzt. Wir bemühten uns um eine Begegnung mit jemandem, der sich im Marketing von norwegischen Angelreiseanlagen bestens auskennt. Unsere Wahl fiel auf einen Mitarbeiter der Vermittlungsgesellschaft DinTur. DinTur ist Norwegens größter Anbieter für Angelreisen nach Norwegen. Die Firma DinTur AS hat Ihren Hauptsitz in Verdal/Mittelnorwegen. Daneben gibt es seit 2002 ein Verkaufsbüro in Dresden und ein weiteres in Delmenhorst bei Bremen.

Wir kontaktierten den Geschäftsführer der Vertriebsgesellschaft in Dresden. Nach kurzer Vorstellung war dieser gern zu einem Gespräch mit uns bereit und nun stand das Treffen mit ihm an. Wir wollten ihm unsere Pläne vorstellen und hofften auf ein möglichst objektives Feedback von ihm.

Pünktlich und Punkt genau

Wir waren voller Vorfreude auf unserer zweistündigen Autofahrt nach Dresden und hatten uns gut auf das Treffen vorbereitet. Oliver hat noch im Vorfeld eine Kurz-Präsentation unseres Vorhabens entwickelt und alle wichtigen Eckdaten darin festgehalten.

Pünktlich um 11 Uhr kamen wir in Dresden an und fanden auf Anhieb das sympathische Büro von DinTur. Der Geschäftsführer empfing uns sehr freundlich und unkompliziert und wir nahmen, jeder mit einem frischen Latte Macchiato ausgestattet, in seinem Wintergarten Platz. Er hielt uns zuerst für mögliche Investoren und so plauderte er gleich zu Beginn los, wie er sich eine TOP-Angelanlage vorstellt. Ich konnte zum Glück meinen Stift zücken und mitschreiben:

Mein Traum vom Angel-Urlaub

  • Eine Top-Angel-Anlage muss direkt am offenen Meer liegen, sollte aber dennoch geschützt sein, z.B. durch vorgelagerte Inseln, und verschiedene Himmelrichtungen zur Ausfahrt anbieten.
  • Es müssen große Boote zur Verfügung stehen (2-3 Stück 22 Fuß- oder 26 Fuß-Boote).
  • Kurze Wege zu den Hotspots müssen sein um den Gästen ein entspanntes Angeln zu bieten.
  • Die Anlage darf nicht zu weit von einem Flughafen liegen und die Transferzeit sollte unterhalb 2 Stunden liegen.

Er erzählte uns von zwei Anlagen in Nord-Norwegen, die Investoren suchten und nannte uns dessen Vorzüge und Nachteile. Ich konnte meine Begeisterung, dass unser Projekt fast alle seiner Wunschkriterien erfüllen wird, kaum verbergen und freute mich schon wie ein „Schneekönig“ auf Olivers Präsentation…

Wir haben…

Dann endlich war es soweit – ich wäre fast geplatzt vor Spannung. Oliver startete unsere Präsentation. Erstes Schaubild war der Ausschnitt der lukrativsten Angelregion Nord-Norwegens, direkt von der DinTur-Webseite kopiert. Ein Flecken am offenen Meer, geschützt hinter Inseln liegend, war noch frei auf dieser von roten Punkten übersäten Landkarte. Zeitgleich zeigten wir unserem Gastgeber auf diesem Kartenausschnitt wo Mikkelvik liegt – der eben genannte freie Flecken. Das war der Auftakt zu einem sehr intensiven und ausführlichen Gespräch. Enthusiasmus lag in der Luft.
Der Geschäftsführer von DinTur erkannte sofort das Potential dieser Lage und meinte, dass Mikkelvik ein Top-Standort für eine Angel-Anlage mit dieser Größe wäre. „Besser kann´s nicht liegen“, so sein begeisterter Original-Ton.

Das ist ein Top-Revier

Wir eröffneten ihm, dass wir dort ein Grundstück erworben haben und er konnte es erst gar nicht glauben. „Wie wir an ein solches Grundstück rangekommen seien?“ war seine erste Frage.

Präsentation Mikkelvik Brygge mit "Mein Traum vom Angel-Urlaub"
Präsentation Mikkelvik Brygge mit “Mein Traum vom Angel-Urlaub”

Oliver führte seine Präsentation fort und unser Gastgeber war durchweg sehr interessiert, stellte viele Fragen und sinnierte über das noch unberührte Angelrevier. So erzählte er uns auch, dass die Strömung, die von Vannøya kommend durch unseren Fjord zieht, auch von Angelprofi Volker Dapoz als beste Strömungskante im Norden Norwegens bezeichnet wurde.

Während dieser Präsentation erhielten wir von ihm viele interessante Tipps und Hinweise zu den Häusern, den Booten und weiteren Ausstattungsmerkmalen. Unter anderem gab er den Hinweis, dass es zu Vermarktungszwecken besser geeignet sei, die Häuser hälftig mit Appartements und den Rest als Einzel-Häuser für bis zu zehn Personen-Gruppen nutzbar aufzuteilen. Zu den Booten und den saisonalen Buchungsanfragen gab er uns alle wichtigen Informationen zu Herstellern, Lieferzeiten, Alternativen und finanziellen Bedingungen. Auch über die mögliche Vermarktung unserer Anlage via DinTur konnte er uns alle relevanten Informationen vorzüglich darlegen. Unser präsentiertes Konzept, die Anlage anders zu gestalten als in Norwegen üblich, stieß auf großes Gefallen bei ihm.

Wellenlänge stimmt

Als wir zum Ende der Präsentationsschautafeln kamen, waren wir auf einer vollkommen parallelen Wellenlänge. Wir phantasierten gemeinsam und begeistert von der Ausgestaltung der gesamten Anlage, sowohl Interieur als auch Exterieur. Wir genossen gemeinsam auch die geballte Kompetenz, die sich in diesem Moment dem Projekt widmete. Er, immerhin seit 12 Jahren einer der Koryphäen im Markt, als Profi und wir beide als leidenschaftliche und unternehmerische Betrachter unseres eigenen Projektes.

Stil- und Farbsammlung für die Inneneinrichtung der Gästewohnungen in Mikkelvik
Stil- und Farbsammlung für die Inneneinrichtung der Gästewohnungen in Mikkelvik

Zum Abschluss sprach der gastgebende Geschäftsführer noch davon, dass er uns sehr gern drei Häuser in der Hauptsaison abnehmen würde und gab uns Tipps, wie wir mit weiteren Vermittlern verhandeln könnten. Auch wolle er uns seine neue Geschäftsführerin der norwegischen DinTur-Muttergesellschaft im November vorstellen. Sein Fazit war für uns sehr überraschend und beruhigend zugleich. Wir würden mit dieser Ausstattung und vor allem wegen dieser Lage sein neues Schmuckstück im Repertoire von DinTur. „Das ist eine Goldgrube“ fügte er abschließend hinzu.

Hurra

Auf unserer Rückreise, vier Stunden später, waren wir mehr als begeistert von unserem selbst erarbeiteten Wissen und von unseren Vorstellungen und konnten herrlich ausgelassen feiern. Von diesem Profi diese Einschätzung erhalten zu haben, das macht Mut und gibt ordentlich Motivation diesen wundervoll abenteuerlichen Weg weiter zu gehen. Danke!

zur Präsentation im PDF-Format

Bitte teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*